Druckregelarmaturen

 
 

Druckhalteventile bzw. Druckbegrenzungsventile werden dort eingesetzt, wo ein konstanter Gegendruck zum Betreiben verfahrenstechnischer Anlagen erforderlich ist. Beim Einsatz im Bypass können sie auch als Überströmventile verwendet werden.

Überströmventile schützen Anlagen und Rohrleitungssysteme zuverlässig gegen Druckspitzen. Der integrierte Überströmabgang ermöglicht den Einbau direkt in die Hauptleitung.

Druckminderer reduzieren den Anlagendruck auf einen vorgegebenen Arbeitsdruck unter Ausnutzung des Differenzdruckes und schützen somit nachgeschaltete Geräte. Des Weiteren fangen sie Druckschwankungen weitestgehend ab und gewährleisten so einen gleichmäßigen Druck an den nachgeschalteten Abnehmern.

  • verfügbare Nennweiten: DN10 - DN 100
  • Gehäusewerkstoffe: PVC, PP, PVDF
  • Dichtungswerkstoffe: EPDM, FKM, PTFE


Druckregelarmaturenzoom
 
 
 

FRANK CAD Bibliothek:

 
 

Downloads

Druckregelarmaturen:

® 2017 FRANK GmbH | Impressum |   Datenschutz  |AGB | Seite drucken
Seit 1965