Betondeckenvlies. Asphaltarmierungsgitter.

Straßenoberbau

Straßenbauzoom
 

Die meisten Straßen - insbesondere Autobahnen - sind ständig steigenden Radlasten und Überfahrten je Zeiteinheit ausgesetzt. Wegen der damit verbundenen beschleunigten Ermüdungserscheinungen werden verstärkt Geokunststoffe zur Schadensbegrenzung bzw. Verhinderung eingebaut.

Betondeckenvlies

Bei Betonfahrbahnen werden alkalibeständige Schutzvliese verwendet, um die hydraulisch gebundene Tragschicht (HGT) von der Betonfahrbahn zu trennen und so zu vermeiden, dass sich Setzungen, Verschiebungen und Risse in der HGT in der Fahrbahn fortbilden. Außerdem verteilt sich der flüssige Beton gleichmäßiger und es bilden sich keine Wasserlinsen. Daher sind die wichtigsten Anforderungen der ZTV Beton zusätzlich zu bestimmten Mindestreißfestigkeiten, Flächengewicht und Dicke vor allem die Wasserdurchlässigkeitsbeiwerte.


Asphaltarmierunggitter

Unsere Asphaltarmierungsgitter sind mit einer textilen, multifunktionalen Verlegehilfe ausgerüstet. Diese ermöglicht das Verlegen direkt von der Rolle ohne weitere Arbeitsschritte wie zum Beispiel das Abflämmen einer Folie. Durch die Kapillarwirkung der textilen Verlegehilfe wird eine flächige Klebeverbindung mit minimalem Emulsionsverbrauch sichergestellt. Die Verlegehilfe und die bituminöse Faserummantelung lösen sich durch die Obeflächentemperatur direkt beim Aufbringen der Asphaltdecklage bzw. Binderschicht auf.


 
 
 

Ihr Ansprechpartner für Geobaustoffe

  •  Naumann Harry

    Harry  Naumann 

    Produktmanager
    T +49 6105 4085 168
    E-Mail

     
  •  Pawelski Marcus

    Marcus Pawelski 

    Vertrieb
    T +49 6105 4085 137
    E-Mail

     
Zentrale

Zentrale

T +49 6105 4085 0

 

Prospekte aus dem Bereich Geobaustoffe

Übersicht Geobaustoff

Übersicht Geobaustoffe
 
 
 

® 2017 FRANK GmbH | Impressum |   Datenschutz  |AGB | Seite drucken
Seit 1965

Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Google+
Folge uns auf Youtube
Folge uns auf XING
Folge uns bei LinkedIn