Drainagegitter

Drainage

 
 
Drainagegitter
 

Dränen ist die flächige Fassung von Niederschlag, Grundwasser und anderen Flüssigkeiten oder Gasen und die Ableitung in der Ebene des Dränsystems. Dränsysteme werden als Einzelelemente oder als Verbundelemente angeboten. Verbundelemente bestehen aus mindestens einer Filterschicht und einer Sickerschicht. Die Abflussspende wird in der Sickerschicht druckverlustarm abgeführt. Dränsysteme aus Geokunststoffen ersetzen aufwendige Dränschichten aus mineralischen Baustoffen.

Drainagegitter werden als stabile Kunststoffgitter aus extrudiertem PEHD hergestellt. Sie zeichnen sich durch hohe Bruch- und Reißfestigkeit bei minimaler Dehnung aus. Die Drainagegitter haben eine hohe Druckfestigkeit, sodass sich die Abflussleistung auch bei hoher Auflast nur geringfügig reduziert.
Zum sogenannten Verbundstoff oder auch Geokomposit wird das Drainagegitter durch eine ein- oder beidseitige Kaschierung mit Vlies. Das Geokomposit wird eingesetzt zur horizontalen und vertikalen Flächendrainage von Flüssigkeiten und auch Gasen mit Filter-, Abdichtungs- und Schutzaufgaben.

Zur gleichzeitigen Bauwerksabdichtung liefern wir diese Matten auch mit einseitig aufgebrachter PE-Folie. Unser Drainagegitter erfüllt die Anforderungen der DIN 4095, der WAS 7 (ehemalige Dicht 12) und für den Anwendungsbereich 3.10 bei der DB AG.


Anwendungsgebiete:

  • Stützmauern
  • Brückenwiderlager
  • Dachbegrünung
  • Tiefgaragen
  • Tunnelbau

News

 
 
  • 20.09.2016  Objektbericht: Asphaltarmierung K 14 Halle - Hunzen - 2016

    Objektbericht: Asphaltarmierung K 14 Halle - Hunzen - 2016
    Das FRANK FAG-BO-SP 501 ist ein Asphaltarmierungsgitter aus bitumen-beschichtetem hochfestem Glasfasergitter, das mit einer superdünnen, multifunktionalen PP-Verlegehilfe ausgerüstet ist. Gemäß dem Entwurf FGSV-Arbeitspapier 69 – Fassung 2013- gehört das FRANK FAG-BO-SP 501 zum Produkttyp „Gitter mit Verlegehilfe“, dem eine bewehrende Wirkung durch Aufnahme von Zugspannungen zugeordnet wird.
  • Objektbericht: Tondichtungsbahn für die Straßenabdichtung im Wasserschutzgebiet

    Objektbericht: Tondichtungsbahn für die Straßenabdichtung im Wasserschutzgebiet
    Objektbericht: Tondichtungsbahn für die Straßenabdichtung im Wasserschutzgebiet Hatzfeld/Hatzfeld-Eifa. Für den Aus- und Umbau der teilweise durch ein Wasserschutzgebiet führenden L 553 fiel die Auswahl zur Abdichtung auf eine geosynthetische Tondichtungsbahn (GTD): die IVG zertifizierte Bentonitmatte FRANK GTD 4500 g/m2 / GRK 3. Bentonitmatten bestehen aus einem Tonmineral vulkanischen Ursprungs mit sehr guter Quellfähigkeit für eine umweltschonende, sichere, schnelle Dichtwirkung.
 
 

Downloads

Geobaustoffe / Geotextilien

® 2017 FRANK GmbH | Impressum |   Datenschutz  |AGB | Seite drucken
Seit 1965