Mauerkragen

Das Original von FRANK

 
 

Anfang der 80er Jahre entwickelte und patentierte FRANK ein Dichtungssystem, das sich bis heute weltweit millionenfach und für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche bewährt hat: den FRANK Mauerkragen. Das Original.

Mauerkragen

Mit dem FRANK Mauerkragen können alle gängigen Rohrtypen aus Stahl, Kunststoff, Steinzeug, Beton und Guss von d 10 bis d 3800 druckdicht bis zu 10 bar durch Betonwände, Bodenplatten und Schächte geführt bzw. in diese eingebunden werden.

Das System dichtet zuverlässig gegen drückendes Wasser oder gegen diffundierende Medien wie Gase (z. B. Radon) und Kohlenwasserstoff­verbindungen (Öl, Benzin) ab. Zusätzlich liefern wir Mauerkragenvarianten, die das Einbinden von Blitzschutz-Erdungsbändern und -Rundleitern ermöglichen.

 
 
 
Mauerkragen Schemazoom
 
 

Schutz vor radioaktivem Gas

FRANK Mauerkragen in radondichter und -beständiger Ausführung

Durch den langsamen Zerfall der Metalle Uran und Thorium, die regional in unterschiedlichen Konzentrationen im Gestein und im Erdreich vorkommen, entsteht das unsichtbare, geruchs- und geschmacksneutrale, radioaktive Edelgas Radon.
Durch die oberen Erdschichten entweicht das Gas in die Atmosphäre, wird aber durch die Luft schnell verdünnt, so dass außerhalb von Gebäuden bislang kein Gesundheitsrisiko festgestellt wurde. Gelangt das Gas jedoch in Gebäude, zum Beispiel durch Fugen, Risse, undichte Bodenplatten im Keller oder im Erdgeschoss sowie an Kabel- und Rohrleitungen entlang, kommt es dort zu einer erhöhten

Radonkonzentration und die vom Bundesamt für Strahlenschutz empfohlenen Grenzwerte können stellenweise überschritten werden. Dichte Fundamente, solide Baukörper sowie lüftungstechnische Maßnahmen können dagegen die Radonkonzentration verringern. 

Bei der Durchführung von Rohren und Leitungen in Gebäude empfehlen wir Ihnen daher den erfolgreich auf Radondichtheit geprüften FRANK Mauerkragen, zu erkennen an der Farbe Orange.

 
Mauerkragen Skizze
Mauerkragen, radondichtzoom
 
 
 
 
 

Mauerkragen von FRANK: druckdicht bis 10 bar!

Sicher und flexibel einsetzbar

 
 

Extern geprüft

Die unabhängige Materialprüfanstalt MFPA Leipzig GmbH überprüfte den FRANK Mauerkragen auf seine Abdichtwirkung und bestätigt – je nach Durchmesser - eine Abdichtwirkung von 8 bar bis 10 bar.


Werkstoffeigenschaft

Der eingesetzte Werkstoff EPDM ist beständig gegenüber einer Vielzahl von Säuren und Laugen sowie gegenüber Wettereinwirkungen und Ozon. Für Anwendungsfälle mit Medien wie Öl und Benzin kommt der FRANK Mauerkragen aus dem Werkstoff NBR zum Einsatz.


Rohrauswahl

Für jede Anwendung die passende Ausführung
Durch seine hohe Flexibilität eignet sich der FRANK Mauerkragen für alle Rohrleitungswerkstoffe wie Kunststoff, Stahl, Steinzeug, Beton, Guss, Faserzement, GFK. Sie erhalten den FRANK Mauerkragen für alle handelsüblichen Außendurchmesser.

FRANK Mauerkragen, 10 bar - Dichtheitsprüfungzoom
 
 
 
 
 

FRANK Mauerkragen: über 1,5 Millionen Mal weltweit erfolgreich eingesetzt

Anwendungsbeispiele

 
 
Mauerkragen - Anwendungsbeispielezoom
Mauerkragen - Anwendungsbeispielezoom
 
 
 

Mauerkragen-Montage

Einfach und schnell

 
 
 

Montage in nur wenigen Schritten

  • Mauerkragen auf das Rohr aufziehen
  • mit den Spannbändern den Mauerkragen auf dem Rohr festziehen
  • Rohr mit Mauerkragen auf die vorgesehene Stelle am Mauerwerk (Wand oder Boden) fixieren
  • mit Beton ausgießen

FRANK Mauerkagen mit Easy-Lock-Funktion

Easy-Lock-Funktion

Das Mauerkragen-Montageset ( d 20 bis d 500) wird mit der neuen Easy-Lock-Funktion ausgeliefert. Mit dieser Technik lässt sich der Mauerkragen um ein Vielfaches schneller auf das Rohr spannen.

 
 
 

Mauerkragen-Lieferprogramm

d 20 - d 500 mm

FRANK Mauerkragen-Setzoom

ab d 560 mm

FRANK Mauerkragen ab d 560zoom
 

FRANK Schachtanschlussmuffe SAM Typ 1

FRANK Schachtanschlussmuffezoom

FRANK Wanddurchführung mit Flanschanschluss und Mauerkragen für Blitzschutz

FRANK Wanddurchführung und Mauerkragen für Bitzschutz-Erdungsbänderzoom
 
 
 
 

News

 
 
  • 20.09.2016  Objektbericht: Asphaltarmierung K 14 Halle - Hunzen - 2016

    Objektbericht: Asphaltarmierung K 14 Halle - Hunzen - 2016
    Das FRANK FAG-BO-SP 501 ist ein Asphaltarmierungsgitter aus bitumen-beschichtetem hochfestem Glasfasergitter, das mit einer superdünnen, multifunktionalen PP-Verlegehilfe ausgerüstet ist. Gemäß dem Entwurf FGSV-Arbeitspapier 69 – Fassung 2013- gehört das FRANK FAG-BO-SP 501 zum Produkttyp „Gitter mit Verlegehilfe“, dem eine bewehrende Wirkung durch Aufnahme von Zugspannungen zugeordnet wird.
  • Objektbericht: Tondichtungsbahn für die Straßenabdichtung im Wasserschutzgebiet

    Objektbericht: Tondichtungsbahn für die Straßenabdichtung im Wasserschutzgebiet
    Objektbericht: Tondichtungsbahn für die Straßenabdichtung im Wasserschutzgebiet Hatzfeld/Hatzfeld-Eifa. Für den Aus- und Umbau der teilweise durch ein Wasserschutzgebiet führenden L 553 fiel die Auswahl zur Abdichtung auf eine geosynthetische Tondichtungsbahn (GTD): die IVG zertifizierte Bentonitmatte FRANK GTD 4500 g/m2 / GRK 3. Bentonitmatten bestehen aus einem Tonmineral vulkanischen Ursprungs mit sehr guter Quellfähigkeit für eine umweltschonende, sichere, schnelle Dichtwirkung.
 
 

Downloads

Geobaustoffe / Geotextilien

® 2017 FRANK GmbH | Impressum |   Datenschutz  |AGB | Seite drucken
Seit 1965