Fachbeitrag 3R: Reduzierung der Gebrauchsdauer von PE-Rohren durch Innendruckprüfung?

03.03.2017

Bei erdverlegten Rohrleitungen wird üblicherweise vor Inbetriebnahme eine Dichtheits- oder Druckprüfung durchgeführt. Welche Prüfung vorgenommen werden muss, hängt vom Einsatzbereich und dem gültigen Normen- und Regelwerk ab. Für PE-Rohrsysteme, die unter Druck betrieben werden (z. B. Trinkwasserleitungen) wird eine Innendruckprüfung gefordert, mit der die ordnungsgemäße Ausführung und die Dichtheit sichergestellt werden kann. Für diese Prüfungen liegen spezielle Prüfgrundlagen wie z. B. das DVGW-Arbeitsblatt W 400-2 als Ergänzung zur DIN EN 805 und die DVS- Richtlinie 2210-1 Beiblatt 2 vor.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Ut commodo pretium nisl. Integer sit amet lectus. Nam suscipit magna nec nunc. Maecenas eros ipsum, malesuada at, malesuada a, ultricies dignissim, justo. Mauris gravida dui eget elit. In lacus est, bibendum vitae, malesuada quis, lacinia vel, nulla. Aenean varius mauris vitae neque. Maecenas a nibh. Curabitur pretium tortor. Integer nec dolor non ante semper tincidunt. Cras consectetuer mauris vel quam. Morbi tincidunt, urna sed varius pellentesque, ligula justo blandit quam, sed tempus purus mauris sit amet dui. In sapien mauris, eleifend id, malesuada sed, faucibus nec, elit. Quisque facilisis faucibus neque. Sed malesuada mi eget elit. Fusce mauris massa, posuere a, sodales sit amet, egestas id, elit.

® 2017 FRANK GmbH | Impressum |   Datenschutz  |AGB | Seite drucken
Seit 1965