Halbzeuge aus Kunststoff

Referenzen

 
 
Halbzeuge aus Kunststoff - Referenzen

E.ON - Kraftwerk, Wilhelmshaven

FRANK fertigte und lieferte die PE-Auskleidung der Stahlbetonvortriebsrohre im Format DN 3400 für die Kühlwasserzuleitung einer der modernsten und effizientesten Anlagen zur Stromproduktion in der 800-MW-Klasse.

Emscher Kanal – Pumpwerk, Gelsenkirchen

Für die am stärksten belasteten Anlagenteile des Pumpwerks in Gelsenkirchen – ein Teil des derzeit größten
Kanalbauprojekts der Welt – lieferte FRANK Betonschutzplatten zum Schutz der Anlage. Bei Fertigstellung des Emscherkanals sollen 500 m³ Schmutzwasser pro Sekunde bewältigt werden.

HSE Hamburg, Bergedorf

Anwohner können beruhigt dem nächsten Starkregen entgegen sehen: FRANK lieferte PE-Inliner für Vortriebsrohre DN 2400 zur Vergrößerung der 1908 in Dienst genommene Kanalisation, die mit den anfallenden Wasserüberlastet war.

Havariebecken Roche, Penzberg

Die Havariebecken eines der größten Biotech-Standorte Europas sind seit 2015 mit 3000 m² AGRU Sure Grip®-Betonschutzplatten dauerhaft vor aggressiven und abrasiven Medien sowie negativen Umwelteinflüssen geschützt.

Vattenfall - GWBA „Am Weinberg“, Welzow

Die neue Grubenwasserbehandlungsanlage „Am Weinberg“ wurde mit dauerhaft dichten AGRU Sure Grip®-Betonschutzplatten ausgekleidet. Die Anlage liefert nun bis zu 30 m³ aufbereitetes Grubenwasser pro Minute: zum Schutz und Erhalt der vom Bergbau beeinflussten Gewässer nördlich des Tagebaus Welzow-Süd.

RWE - Kraftwerk, Eemshaven

Widerstandsfähige und überwachbare Doppelabdichtungen aus PE schützen die insgesamt 3700 m² große Beton-Kühlwasserbecken. Das hochmoderne Kraftwerk mit zwei ultrasuperkritischen Benson-Kesseln erreicht einen Wirkungsgrad von 46 % und kann 3,5 Mio. Haushalte mit Strom versorgen.

Rauchgas- und Wärmetauscherkammer mit
PFA-Auskleidung

Zur Auskleidung eines Rauchgaseinlasses und der Wärmetauscherkammer in einem Braunkohlekraftwerks lieferte FRANK 1200 m² PFA-Liner. Die Hightech-Auskleidung schützt den darunterliegenden Stahl bei Temperaturen bis 260°C vor dem chemischen Angriff des Rauchgases und sichert den störungsfreien Betrieb des Kraftwerks.

 

Ausführliche Objektberichte

 
 

® 2017 FRANK GmbH | Impressum |   Datenschutz  |AGB | Seite drucken
Seit 1965

facebook