Banner

PKS-Thermpipe®

Energierückgewinnung aus Erdreich und Abwasser

 
 
PKS-Thermpipe

Vorausschauend planen, nachhaltig sparen!

Planen Sie bei einer Kanalneuverlegung die Option der Energierückgewinnung mit ein und sparen Sie bis zu 50 % Primärenergie.
Sie haben sich bei der Kanalneuverlegung für ein PKS-Kanalrohr entschieden? Nutzen Sie jetzt Ihren Vorteil: Halten Sie sich für anstehende Erweiterungen die Option zur Energierückgewinnung offen. Denn der Energiekostenvorteil von PKS-Thermpipe®-Rohren ist bei der Neuverlegung unschlagbar! Ab Werk können PKS-Rohre mit überschaubarem Mehraufwand zu hocheffizienten PKS-Thermpipe®-Rohren umfunktioniert werden. Größere Gebäude, die bereits in der Nähe stehen oder in Planung sind und einen höheren Energiebedarf aufweisen, könnten zukünftig mit Ener­gie aus Abwasser- und Erdwärme beheizt bzw. gekühlt werden.


3-in-1-Funktion

PKS-Kanalrohr + Abwasserwärme + Geo­thermie = PKS-Thermpipe®-System

Das PKS-Kanalrohr ist die Basis für das PKS-Thermpipe®-System. Das System sorgt nicht nur für den sicheren Abwassertransport. Als „horizontale Erdwärmesonde" mit Abwasserturbolader“ hat das PKS-Thermpipe®-System zusätzlich die Aufgabe, Wärmeenergie abzuleiten: Abwasser- und Erdwärme. Der Vorteil, gleich zwei Wärmequellen zu nutzen, liegt klar auf der Hand. Das Abwasser erwärmt neben dem Kanalrohr auch den umgebenden Boden. Wie ein Akku wird dieser durch die Abwasserenergie stets wieder aufgeladen. Diese sonst an das Erdreich verlorene, ungenutzte Energie macht das PKS-Thermpipe®-System zusätzlich nutzbar.

 

 Als Wärmeableiter dient für beide Energiequellen das standardmäßig vorhandene Stützrohr am Außenrohr, durch das ein Wärmeträgermedium fließt. Mit der zusätzlichen Energierückgewinnung des umgebenden Erdbodens ist das PKS-Thermpipe®-System unabhängig von Tageslinien oder unregelmäßigen Abwassereinleitungen. Eine konstante Energieversorgung ist damit sichergestellt.

 
 

Downloads

PKS-Thermpipe®

® 2015 FRANK GmbH| Impressum | AGB | Seite drucken
Seit 1965