FRANK Gas- und Wasserversorgung

FTW®-FRANK Trinkwasserspeichersysteme

 
 

Trinkwasserspeichersysteme haben die Aufgabe, die Versorgungssicherheit und die einwandfreie Qualität des zu speichernden Trinkwassers zu gewährleisten.


FTW® Wickelrohr

Für unsere Trinkwasserspeichersysteme verwenden wir ausschließlich die neueste Generation der FTW® Wickelrohre. Diese verfügen über eine variable Profilgeometrie, die den spezifischen Einbaubedingungen Rechnung trägt. Als Rohstoff werden ausschließlich PE 100 Werkstoffe mit DIBt-Zulassung eingesetzt, die im medienberührenden Bereich gemäß KTW-Leitlinie und DVGW Arbeitsblatt W 270 geprüft sind.


FTW® Trinkwasserbehälter

Durch den Einsatz von PE 100 Werkstoffen entspricht das FTW® System den einschlägigen technischen Regelwerken zur Trinkwasserversorgung und ist physiologisch unbedenklich. Gleichzeitig ist eine hohe Nutzungsdauer sowie hervorragende Reinigungsmöglichkeit gewährleistet. FTW® Speicher und Behälter produzieren wir bis zu einem Durchmesser von 3,5 m. Der hohe Vorfertigungsgrad ermöglicht kürzeste Einbau- und Montagezeiten vor Ort.

FRANK Trinkwasserspeicher

FTW® Quellfassung


FTW® Quellsammelschächte werden für die Zusammenführung, Überwachung, Steuerung und Weiterleitung von einer oder mehrerer Quellen eingesetzt. Ihre Dimensionierung und Auslegung dient dem Schutz der natürlichen Ressourcen, wobei gleichzeitig eine gute Zugänglichkeit und einfache Handhabung der Anlagenteile gegeben ist. FTW® Quellsammelschächte aus PE 100 erfüllen die Zielsetzungen aus dem DVGW-Arbeitsblatt W 127 für Quellwassergewinnungsanlagen.

 
 

News

  • Röhrenspeicher aus PE 100 für das Wasserwerk „Vogelhölzle“ in Lauingen an der Donau angeliefert und versetzt:

    Röhrenspeicher aus PE 100 für das Wasserwerk „Vogelhölzle“ in Lauingen an der Donau angeliefert und versetzt:
    Das Ingenieurbüro pfk aus Ansbach hat für die Donaustadtwerke Dillingen – Lauingen den Bau des neuen Wasserwerks „Vogelhölzle“ geplant. Vorgesehen war der Neubau eines Wasserwerkes mit Trinkwasseraufbereitung und Pumpwerk. Das Gebäude für die Wasseraufbereitung wurde in Ortbetonbauweise erstellt. Die beiden Wasserkammern (2 x 150 m³) wurden in Röhrenbauform aus PE 100 in das Betongebäude integriert. Am 01.12.2015 erfolgte die Anlieferung der an einem Stück hergestellten Trinkwasserbehälter aus dem Werk 1 der FRANK Kunststofftechnik GmbH in 61200 Wölfersheim. Bei strömenden Regen und böigem Westwind erfolgte das Abladen und Versetzen der beiden ca. 10 to schweren Behälter mit einem 160 to – Autokran.
  • Sanierung eines Trinkwasserstollens durch Einzug eines PE-Liners

    Sanierung eines Trinkwasserstollens durch Einzug eines PE-Liners
    Um den Trinkwasserbedarf von 1,4 Millionen Menschen ökologisch und verantwortungsbewusst zu decken, haben Stadt und Stadtwerke München im Laufe der Jahrzehnte drei Versorgungsgebiete aus dem Voralpenland erschlossen. Mehrere unterirdische Zubringerleitungen liefern jeden Tag Frischwasser aus den Gewinnungsgebieten in drei Hochbehälter im Süden der Stadt. Bei einer dieser Zubringer, einer 85 Jahre alten Stollenleitung, erfolgte aus wirtschaftlichen und hydraulischen Gründen eine Rohrleitungsrenovierung mittels Rohrstrang-Relining im Faltverfahren.
 
 

Downloads

Gas- und Wasserversorgung, Biogas

Suchfilter

 
 
 
 
 

® 2015 FRANK GmbH| Impressum | AGB | Seite drucken
Seit 1965