DeutschdeDeutsch

Geogitter. Gewebe. Kombiprodukte

Bewehren

Gewebe Geogitter

Um die mechanischen Eigenschaften­ von Bodenschichten zu verbessern, werden beim Bewehren entweder unter oder zwischen den einzelnen Bodenschichten Geokunststoffe eingesetzt. Zur Anwendung kommen Gewebe, Geogitter und Kombigitter. Sie eignen sich beispielsweise für das Befestigen von Böschungen oder für das Stabilisieren von Erddämmen auf wenig tragfähigem Untergrund. Aufwendige konstruktive Maßnahmen, ein Bodenaustausch oder der Einbau einer zusätzlichen Bodenschicht werden dadurch überflüssig.

Gewebe


Gewebe bestehen aus sich rechtwinklig kreuzenden Garnen verschiedenster Art, zum Beispiel aus Multifilamenten oder Folienbändchen. Die Qualität unterscheidet sich je nach Garn, Art der Webbindung, Anzahl der Fäden je Längeneinheit und eventuell zusätzlicher Verfestigungen der Kreuzungspunkte.

Geogitter


Vom Aufbau her ähneln Geogitter den Geweben, wobei sie Maschenweiten von über 10 mm aufweisen sollten, um einen sicheren Verbund mit dem Schüttmaterial einzugehen. Durch Strecken in eine Richtung (einaxial) oder in beide Richtungen (biaxial) wird das Polymermaterial vorgedehnt. Der für das Endprodukt ausschlaggebende Wert ist das passende Kraft-/Dehnungsverhältnis für die individuell vorliegenden Gegebenheiten.


Kombigitter


Kombigitter verbinden die Vorteile aus Gitter und Vlies. Ähnlich den Verbundmatten verbindet das Kombigitter die Vorteile verschiedener Einzelbestandteile miteinander, wodurch eine optimale Befestigung weicher Untergründe von Tragschichten stark befahrener Straßen wie zum Beispiel Autobahnen erzielt wird.
Wir führen Kombigitter mit aufkaschiertem GRK 3-Vlies entsprechend Anwendungsfall 3.5 der DB AG.

Typische Anwendungsgebiete und Vorteile:

Gewebe/Gitter:

  • Bauen auf wenig tragfähigem Untergrund
  • Befestigen von Böschungen
  • Vermeidung von Fahrrinnen im Verkehrswegebau
  • Einsparung von Schüttmaterial
  • Untergrundbewehrung der Sohle beim Dammbau im weichen Untergrund


Kombiprodukte:

  • Bau- und Forststraßen in weichem, nassen Untergrund
  • im konventionellen Verkehrswegebau zur Lastverteilung der Schotterschichten
  • im Gleisbau zur Dammbefestigung

Wir beraten Sie gerne!

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (wie z. B.  Google Analytics). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.