DeutschdeDeutsch

Unser Geothermie Zubehör

Injektionsrohr

FRANK Injektionsrohr

Für eine sichere Verfüllung des Bohrloches beim Einbau von Erdwärmesonden. Das Injektionsrohr ist in den Durchmessern d 25 mm, d32 mm und d 40 mm erhältlich.

Rohrzusammenführung

Rohrzusammenführung

Die FRANK Rohrzusammenführung ist für das Zusammenfassen der beiden Kreise von Duplex-Erdwärmesonden konzipiert. Nach den Vorgaben der VDI 4640 ist jede Erdwärmesonde dann einzeln auf einen Verteiler zu führen und muss mit einer Armatur im Vorlauf und Rücklauf absperrbar sein.
Die strömungsgünstige Innenkontur mit vollem Durchflussquerschnitt erzeugt nur geringste Druckverluste. Die Rohrzusammenführung ist nach den Vorgaben der Richtlinie HR 3.26 des SKZ Würzburg geprüft und hergestellt.

Rohrzusammenführung mit E-Muffen

Rohrzusammenführung mit Heizwendelmuffen

Die FRANK Rohrzusammenführung mit Heizwendelmuffen ermöglicht die zeitsparende Verarbeitung bei der Herstellung der Anbindeleitungen von Erdwärmesonden. Das aufwändige Schälen der Anschlussstutzen der Rohrzusammenführung entfällt.

Durch die bewährte Technik mit komplett eingebetteten Heizwendeln ist die sichere Verarbeitung gewährleistet. Das optimierte Schrumpfverhalten und die großzügigen Kaltzonen der Muffen sorgen für einen sicheren Aufbau des Fügedruckes und damit für dauerhaft dichte Schweißverbindungen.

Alternativ kann der Anschluss auch mit E-Winkeln d 40 mm erfolgen. Die strömungsgünstige Innenkontur mit großen Querschnitten sorgt für geringe Druckverluste.

Die Rohrzusammenführung mit Heizwendelmuffen sind nach der SKZ Richtlinie HR 3.26 zertifiziert.

 

Einschubhilfe

Einschubhilfe

Die auf den Sondenfuß angepasste Einschubhilfe dient zur Befestigung der erforderlichen Gewichte ohne Beschädigungsgefahr für Rohre oder Sondenfuß. Bei der Verwendung von Schubgestängen dient die Zentrierhülse der Einschubhilfe als Anschlag für das Gestänge. Die Einschubhilfe ist passend für Erdwärmesonden d 32 mm und d 40 mm.

 

 

Erdwärmesondengewicht

Gewichte für Erdwärmesonden

Die speziellen Einzugsgewichte für Erdwärmesonden lassen sich mittels Schrauben einfach an der Einschubhilfe des Sondenfußes befestigen.

Die wahlweise Befestigung mit einer oder zwei Schrauben erlaubt eine pendelnde oder starre Befestigung.

 

Abstandhalter d 32

Abstandhalter

FRANK Abstandhalter sorgen dafür, dass die Rohre der Erdwärmesonde mit Abstand zueinander fixiert werden. Damit wird die gegenseitige Berührung der Sondenrohre, d.h. ein thermischer Kurzschluss zwischen kaltem Vorlauf und warmem Rücklauf der Sonde vermieden.

Die Verwendung der Abstandhalter gewährleistet, dass die Rohre beim Befüllen der Bohrung vom eingebrachten Material gut umschlossen werden.

Die Rohrabstandhalter sind so gestaltet, dass ein Füllrohr mittig hindurch geführt und somit die Bohrung von unten nach oben sicher verfüllt werden kann. Ein entsprechendes Füllrohr aus PE kann mitgeliefert werden.

 

Trassenwarnband

Trassenwarnband

Ist die Erdwärmesonden-Anlage einmal in Betrieb, dann arbeitet die Anlage für den Nutzer unsichtbar im Erdreich. Bei Gas- und Trinkwasserleitungen ist am verwendeten Rohr erkennbar, welches Medium transportiert wird, indem das Rohr farblich und per dauerhaften Aufdruck gekennzeichnet ist.

Das FRANK Erdsondenrohr ist als solches gekennzeichnet, um bei Erdarbeiten zu erkennen, welche Leitung freigelegt wurde. Um Beschädigungen vorzubeugen ist die Verwendung des FRANK Trassenwarnbandes unbedingt zu empfehlen.

 

Heizwendelformteile

Formteile zur Anbindung von Rohrleitungen

Zur Anbindung von Erdwärmesonden-Anlagen an die Wärmepumpe bieten wir ein komplettes Sortiment von Formteilen an. Unser Programm an Schweißfittingen und den dazugehörigen Schweißmaschinen eignet sich für alle gängigen Dimensionen und Schweißverfahren.

 

 

Abrollvorrichtung

FRANK Abrollvorrichtung

Erdwärmesonden-Abrollvorrichtung zur Aufnahme von FRANK Erdwärmesonden d 32 und d 40 mm in Längen von 50 m bis 300 m.
Robuste Ausführung aus verzinktem Stahl. Durch einen verstellbaren Kerndurchmesser und die verstellbare Breite ist die Abrollvorrichtung flexibel anpassbar.
Das Grundgestell kann an 2 stabilen Kranösen aufgenommen werden.

 


 

Ringraumdichtungen

FRANK Ringraumdichtung

Für eine sichere Wanddurchführung von Rohrleitungen im Durchmesser von 40 mm bis 125 mm. Die Dichtelemente bestehen aus hochwertigem EPDM mit korrosionsbeständigen Edelstahl-Druckplatten. Für den Einbau in Kernbohrungen oder Futterrohre. Sondermaße auf Anfrage




FRANK Bodenwanddurchführung

FRANK Boden-Wand-Durchführung

Für eine sichere Wanddurchführung mehrerer Rohrleitungen ins Gebäude. Die BWD kann einfach zwischen der Bewehrung integriert werden, es sind keine aufwändigen Bohr-Arbeiten und Einzeldichtungen erforderlich. Werksseitig vorgefertigte Wand- oder Bodendurchführung mit Dichtplatte aus PE inkl. Rohrabdichtungen und zusätzlich mit umlaufendem Quellband.

Wir beraten Sie gerne!

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (wie z. B.  Google Analytics). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.