DeutschdeDeutsch

Feuerlöschleitungen PE 100-RC schwarz

Höchste Betriebssicherheit!

Die Werkstoffe PE 100 und PE 100-RC haben eine Mindestfestigkeit von 10 N/mm², wobei PE 100-RC einen wesentlich höheren Widerstand gegen langsames Risswachstum aufweist. Durch diese erhöhte Spannungsrissbeständigkeit können Rohrleitungssysteme aus PE 100-RC für die sandbettfreie Verlegung eingesetzt werden. RC-Materialien verfügen zudem auch weiterhin über die gleichen hervorragenden Werkstoffeigenschaften wie ein Standard PE 100. Besonders gut eignen sich unsere Rohrsysteme aus PE 100-RC für den Transport von wassergefährdenden Medien, Kabelschutz- sowie Löschwasseranwendungen mit FM-Zertifikat.

Anwendungsgebiete PE 100-RC schwarz:

  • FM-Feuerlöschleitungen
  • Kühl-, Brauch- und Schmutzwasserleitung
  • Kabelschutzanwendungen
  • Produktionsleitungen in der Lebensmittelindustrie
  • Industrierohrleitungen
PE 100-RC Rohre

Feuerlöschleitungelektr. BiogasleitungHochspannungs-Kabelschutzrohre
MaterialPE 100-RCPE 100-RC, PE-RTPE 100-RC + additiven PP-Schutzmantel
offene Grabenverlegung mit Sandbettjajaja
offene Grabenverlegung ohne Sandbettjajaja
Pflug-, Einzug- und Einführverfahrenjajaja
Fräsverfahrenjajaja
Reliningjajaja
Berstliningmit Einschränkungenmit Einschränkungenja
Horizontal-Spülbohrverfahren (HDD)jajaja
Erdraketejajaja
Einsatztemperaturenbis 60°Cbis 60°Cbis 70°C
Widerstand gegen langsamen Risswachstumerhöhter Widerstanderhöhter Widerstanderhöhter Widerstand
VerbindungsmöglichkeitenHM/HS/Klemmen/ Pressen/VerschraubenHM/HS/Klemmen/ Pressen/VerschraubenHM/HS/Klemmen/ Pressen/Verschrauben
max. Druckbelastung SDR 11 (20°C, 100 Jahre)16 bar, als FM =15 bar (SDR 9=17,5)8 bar-
Nutzungsdauer>100 Jahre>100 Jahre>100 Jahre
Dimensionda 63-630 mmda 32-315 mmda 160-355 mm
DruckstufeSDR 9 + 11SDR 33 + 17+ 11SDR 21+ 17+ 11
RohraufbauEinschichtEinschichtZweischicht oder/mit Streifen
Lieferlängen6 m, 12 m Stangenware,5 m Stangenware6 m, 12 m Stangenware

Eigenschaften von PE 100-RC:

Hervorragende Eigenschaften von PE (Polyethylen)

Durch die permanente Weiterentwicklung der PE-Formmassen in den letzten Jahren wurde die Leistungsfähigkeit von PE-Rohren und Formteilen erheblich verbessert. Polyethylen wird nicht nur nach seiner Dichte eingeteilt (LDPE, MDPE, HDPE), sondern auch nach der Länge seiner Molekülketten (PE 300, PE 500, PE 1000) oder der Festigkeitsklassen gemäß ISO 9080 (PE 63, PE 80, PE 100). Ein wesentlicher Vorteil des Werkstoffs ist die hervorragende UV-Stabilität des mit Ruß schwarz eingefärbten Materials.

  • physiologisch unbedenklich (trinkwassertauglich)
  • Witterungs- und Strahlenbeständigkeit
  • niedrige Dichte von 0,96 g/cm3
  • temperaturbeständig von - 40°C bis 50°C (abhängig von der Beanspruchungsart)
  • gute chemische Widerstandsfähigkeit
  • sehr gute Abrasionsbeständigkeit
  • erhöhter Widerstand gegen langsamen Risswachstum
Eigenschaften PE 100-RC

PE 100-RC im Full Notch Creep Test

Im Full Notch Creep Test (FNCT) wird die Spannungsrissbeständigkeit geprüft. Die PE 100-RC‑Formmassen müssen gemäß PAS 1075 mit 8760 h gegenüber PE 100 eine fast 30‑mal höhere Standzeit erbringen.

FNCT

Vorteile von Rohren und Formteilen aus PE 100-RC:

  • sandbettfreie Verlegung
  • sehr hohe Flexibilität, dadurch leichte und schnelle Installation
  • geringes Gewicht
  • erhöhte Betriebsdrücke
  • kostengünstige Verlegung durch den Einsatz von Heizwendel-, Stumpf- und Muffenschweißung
  • schweißbar und damit dauerhaft dicht (kein Wurzeleinwuchs möglich)
  • sehr umfangreiches Lieferprogramm an Rohren und Formteilen
  • einfache Verarbeitung
  • unempfindlich gegen Druckschläge
  • korrosionsfrei
  • inkrustationsarm
  • sehr guter Widerstand gegen Abrieb
  • wartungsfrei
  • hohe Betriebsdauer (> 50 Jahre)
  • sehr hohe Betriebssicherheit
Bei Strahlenbelastung

Rohrsysteme aus PE 100-RC eignen sich grundsätzlich um im Bereich energiereicher Strahlung eingesetzt zu werden. In der Regel enthalten radioaktive Abwässer Beta- und Gammastrahlen. Bereits seit vielen Jahren bewähren sich Rohre aus PE zum Abtransport radioaktiver Abwässer aus heißen Laboratorien und als Kühlwasserleitungen in der Kernenergietechnik. Selbst nach jahrelangem Einsatz werden PE-Rohrleitungen nicht radioaktiv.

Physiologische Unbedenklichkeit

In seiner Struktur entspricht Polyethylen den erforderlichen lebensmittelrechtlichen Bestimmungen (nach BGA und KTW-Richtlinien). PE-Rohrsysteme sind auf die Trinkwassertauglichkeit überprüft und zugelassen.

Chemische Widerstandsfähigkeit

Die sehr hohe Beständigkeit von PE 100-RC gegenüber einer Vielzahl von Säuren und Laugen ist durch die unpolare Struktur zu erklären. Aufgrund dieser Unpolarität ist der Werkstoff widerstandsfähig gegen nicht oxidierende Säuren und Alkalien sowie gegen wässrige Lösungen von Salzen. Gegenüber Lösungsmitteln ist PE bis 60 °C beständig, wird allerdings von halogenierten und aromatischen Fetten und Wachsen angequollen. Gegenüber starken Oxidationsmitteln wie Salpetersäure, Oleum, Ozon, Wasserstoffperoxid oder Halogene ist PE 100-RC nur bedingt bis nicht widerstandsfähig. Unsere chemische Beständigkeitsliste (Link: Chemische Beständigkeit Komplett) dient als erster Hinweis.

FM-Zulassung (Approvals Class 1613):

Approval Identification: 003058569 (Rohre und gedrückte Bögen)

Wir beraten Sie gerne!

Technische Informationen

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (wie z. B.  Google Analytics). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.