PKS-Profilkanalrohrsystem zum Schutz der Umwelt

Die optimale Basis für Kanalrohre, Schächte und Sonderbauwerke

PKS-Rohre sind leicht, chemisch beständig, korrosionsbeständig und bruchfest. Sie werden aus den widerstandsfähigen und langlebigen Werkstoffen PE oder PP in den Dimensionen DN 500 bis DN 3500 im Wickelverfahren hergestellt. Durch die variable Profilierung können PKS-Rohre auf statische Vorgaben oder äußere Belastungen optimal angepasst werden. Zusätzlich sind sie mit einer inspektionsfreundlichen hellen Rohrinnenoberfläche ausgestatten. Aufgrund ihrer hervorragenden Eigenschaften und der einfachen Verarbeitung sind PKS-Rohre die optimale Basis für die Fertigung von Formteilen, Schächten und Sonderbauwerken.

PKS-Profilkanalrohrsystem - Sichere Verbindungen

PKS-Rohre sind schweißbar: Dadurch lässt sich das gesamte Rohrsystem homogen und dauerhaft dicht verbinden. Wurzeleinwüchse sowie Ex- und Infiltrationen sind somit ausgeschlossen. Von DN 500 bis DN 2400 sind sie mit einseitig angeformter Muffe und integrierter Heizwendel ausgestattet. Für die Dimensionen größer DN 2400 wird die Extrusionsschweißung nach DVS 2207-4 eingesetzt.

PKS Rohr mit integrierter Heizwendel

Von DN 500 bis DN 2400 mit integrierter Heizwendel

Schweißung Skizze

Homogene Verbindung durch Heizwendelschweißung

Vorteile PKS-Rohre

  • verlegefreundlich und wirtschaftlich
  • robust, bruchsicher und langlebig
  • dauerhaft dichte Rohrverbindungen
  • resistent gegen aggressive Abwässer
  • resistent gegen Korrosion durch Fremdstoffe oder Bakterien
  • resistent gegen Ablagerungen durch antiadhäsive Oberfläche
  • extrem abriebfest
  • hydraulisch extrem leistungsstark durch glatte Innenoberfläche
    (k < 0,05 mm)
  • schlagzäh und UV-beständig
  • inspektionsfreundlich durch helle Innenoberfläche aus F 100+
  • (DIBt-zugelassen)
  • umweltfreundlich – aus PE und PP (DIBt-zugelassen)
  • leicht teleskopierbar

PKS-Rohre mit variablen Profiltypen: Belastbar und bruchsicher


PKS-Rohre sind biegeweich sowie bruchsicher und können selbst kurzzeitige Überbelastungen auf das Rohrsystem unbeschadet kompensieren. Nach Abnahme der Belastung formen sie sich wieder vollständig zurück.

Die hohe Langzeitringsteifigkeit erhalten PKS-Rohre durch eine Vielzahl spezieller Profiltypen. Dadurch können PKS-Rohre immer optimal auf die zu erwartenden Belastungszustände ausgelegt werden.

Langzeitringsteifigkeit
PKS Rohr, Einbau

VW-Profil

Der Profiltyp VW (Vollwandrohr) kann je nach statischen Vorgaben in unterschiedlichen Wanddicken und Abstufungen
hergestellt werden.

Einsatzgebiet

  • zur Herstellung von Schächten, Bögen und anderen Bauwerken bzw. Bauteilen
  • zur Herstellung stehender zylindrischer Behälter mit abgestuften Wanddicken von bis zu 400 mm
  • bei druckbelasteten Rohrleitungen
  • zur Herstellung von Lüftungsrohren
PR-Profil

Der Profiltyp PR zeichnet sich durch hohe Ringsteifigkeiten bei sehr geringen Rohrgewichten aus.

Einsatzgebiet

  • standardmäßig für erdverlegte Kanalrohre
  • zur Herstellung von Lüftungsrohren
  • zur Herstellung von Regenwasserrohren, Durchlassrohren, PKS-Thermpipe




PKS plus Profil

Der PKS®plus-Profiltyp erreicht durch den kompakten Profilaufbau sehr hohe Langzeitringsteifigkeiten.
Sie werden daher bei sehr großen äußeren Belastungen eingesetzt.

Einsatzgebiet

  • zur Herstellung von Formteilen, Schächte und Sonderbauwerke
  • Rohrleitungsdurchführungen
  • für erdverlegte Kanalrohre mit großen äußeren Belastungen
  • zur Leckageüberwachung

Wir beraten Sie gerne!

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (wie z. B.  Google Analytics). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.